Der Aufgestiegene Meister El Morya

Auszug aus dem AMTF Buch „Aufgestiegene Meister und ihre Lichtstätten“


Der Aufgestiegene Meister El Morya kam als Schutzgeist vom Planeten Merkur zur Erde.

EI Morya war verschiedene Male als König verkörpert. Er war Melchior, einer der „Drei Weisen”, die ihren Weg zu Jesus fanden. Später war er König Artus von den Rittern der Tafelrunde (Knights of the Round Table).


König Artus' „Order of the Round Table” (Orden der Tafelrunde) wurde gegründet, als sich ein erleuchteter Lebensstrom in die ätherischen Aufzeichnungen von Shamballa einstimmte und einen Fokus Gottes in der äußeren Welt schuf. Dies geschah im vierten Jahrhundert n. Chr. Der nun Aufgestiegene Meister Saint Germain war damals als Merlin, der Magier, verkörpert, und der Aufgestiegene Meister El Morya war, wie schon erwähnt, König Artus. Die Ritter der Tafelrunde waren die Ruderer, die in einem früheren Leben zusammen mit Mutter Maria den „Heiligen Kelch” nach England gebracht hatten.


Eines Tages wurde der „Heilige Gral” (der Kelch vom letzten Abendmahl Jesu), den Mutter Maria und Joseph von Arimathia nach Glastonbury gebracht hatten, wieder gefunden. An jenem Tag war der Dienst von Camelot vollendet. Seit seiner Verkörperung als König Artus hat El Morya den „Heiligen Gral” und den „Diamantenen Speer” in seinem Besitz.


Der GRAL steht für das aufnahmebereite Bewusstsein, in welches der göttliche Wille, zusammen mit der Eingebung des göttlichen Plans, gegossen wird, um diesen Willen Gottes zu manifestieren. Der SPEER versinnbildlicht das Aussenden der Energie, um die Realisierung des Ziels zu bewirken.


Im Osten haben viele das Gralsbewusstsein erreicht; nun aber blicken die Aufgestiegenen Wesen wegen der Aktion des Speers zum Westen, weil der Wille Gottes durch die tatsächliche Energie eines jeden Menschen zum Ausdruck kommen muss. Eine Nachbildung dieses Kelches befindet sich als Dekoration an den Türen des Tempels des Willens Gottes, der El Moryas Lichtstätte ist.

EI Morya war von 1478 – 1535 als Thomas More in England verkörpert. In einer späteren Verkörperung schrieb er als Thomas Moore, der irische Poet, Gedichte, in der Absicht, seinen Charakter zu mildern und um einen Ausgleich zu den vielen Verkörperungen als Herrscher herzustellen. Als Thomas Moore schrieb er die Worte zu dem Lied „Believe Me lf All Those Endearing Young Charms.”


Lange, ehe die Theosophische Gesellschaft im Jahre 1875 gegründet wurde, wandelten die Aufgestiegenen Meister El Morya und Kuthumi gemeinsam auf dem spirituellen Pfad. Für beide war es eine Einweihung in Geduld, durch welche jeder dieser älteren Brüder die spirituelle Natur des anderen in sich aufnahm. Dies war natürlich kein Zufall, sondern die tatsächliche Führung ihres Gurus, sodass jedes dieser geliebten Aufgestiegenen Wesen lernen konnte, wirklich ein Teil des anderen zu werden.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts (1852) vollendete El Morya seinen Zyklus an Verkörperungen und nahm den Ätherkörper eines Indischen Herrschers an, den er während der gesamten Verbindung mit Helena Blavatsky benutzte.


Der Meister Kuthumi diente in ähnlicher Weise. Diese Ätherkörper hatten alle Vorzüge der Erscheinung eines physischen Körpers. Am Ende der Theosophischen Ausgießung (Dispensation) wurde der physische Körper dieser erhabenen Wesen beim letzten "Aufstieg" des Bewusstseins in das elektronische Gewand der ICH BIN Gegenwart absorbiert.


El Morya, Kuthumi und Djwal Kul waren bestrebt, durch die Theosophie die Kenntnis darüber, dass es Aufgestiegene Meister aber keinen Tod gibt, in die westliche Hemisphäre zu tragen. Viele Schüler waren jedoch nicht bereit, den notwendigen Gehorsam aufzubringen und zeitigten stattdessen Spiritismus.

El Morya erklärte, dass die Herren Leadbetter, Judge, Sinnett und viele andere vielleicht besser qualifiziert gewesen seien als Helena Blavatsky, aber nicht die Führung übernehmen wollten. Helena Blavatsky aber sei hervorgetreten und habe gesagt: „Meister, ich will gehen und die Speerspitze sein.” EI Morya sagte weiterhin, dass allgemein gesprochen, von Tausenden von qualifizierten Menschen vielleicht zehn bereit seien, freiwillig mitzuarbeiten. Von diesen zehn wird einer auserwählt, und die Hoffnung der Meister ruht auf diesem besonderen Schüler.


Die Ausgießung durch die Theosophische Gesellschaft erfolgte hauptsächlich durch den Zweiten Strahl, den Strahl der Weisheit. El Morya, Kuthumi, Serapis Bey und der Maha Chohan gaben durch den Geist von Helena Blavatsky die Informationen, die sie in „The Secret Doctrine” („Die Geheimlehre”), „The Voice of Isis” („Die Stimme von Isis”) und in anderen Bänden niederschrieb, von denen jetzt viele in den Lichtstätten der Meister aufbewahrt werden.


Der Maha Chohan, Kuthumi und El Morya vermittelten Helena Blavatsky die Macht der Präzipitation und der Phänomene, um die Aufmerksamkeit der Schüler zu fesseln und die Schüler zu überzeugen und zu erfreuen. Jedoch war die Neugierde der Zuhörer niemals befriedigt, ganz gleich, wie viele Phänomene hervorgebracht wurden, und früher oder später wandten sie sich einem leichteren Studiengebiet zu.

Nach Herrn Ballards Aufstieg im Jahre 1939 wurden die Bücher der „I AM Activity”, welche die Anstrengungen von Saint Germain in den Jahren zwischen 1930 und 1940 bezeugen, der allgemeinen Öffentlichkeit nicht mehr angeboten. Dies wurde gegen die Wünsche von Saint Germain getan, der eindringlich darum gebeten hatte, eine möglichst weite Verbreitung dieser Veröffentlichungen vorzunehmen.


Der Meister El Morya argumentierte vor dem Karmischen Rat, wie man von interessierten Schülern erwarten könne, einen Ausgleich an Energie zurückzugeben, den die Meister bei ihrem ursprünglichen Einsatz in den 1930er Jahren erbracht haben, wenn ihnen die Gelegenheit, das Gesetz zu studieren, nicht angeboten werde?


El Morya erhielt eine begrenzte Dispensation, um Briefe an eine Handvoll von Schülern zu schreiben, in denen er um ihre Zusammenarbeit bat. Diese Briefe wurden durch Geraldine Innocente geschrieben. Die Briefe sind im Buch „Man, His Origin, History and Destiny” (Deutsche Ausgabe: „Herkunft, Frühgeschichte und Bestimmung des Menschen”) dokumentiert.


Aufgrund des Widerhalls auf diese Briefe, bat El Morya um eine größere Dispensation, und er erhielt diese im Jahre 1951. Dies befähigte ihn, der Menschheit weitere Informationen bezüglich ihrer Geschichte und über das Kosmische Gesetz zu geben. Er gab auch Informationen darüber, wie das Ziel allen Lebens – der Aufstieg – erreicht werden kann.


In seiner Funktion als Herausgeber der „Bridge to Freedom”-Veröffentlichungen benutzte El Morya den Namen „Thomas Printz” (Thomas is printing = Thomas druckt). Die Aufgestiegenen Meister gaben die Durchsagen durch Geraldine Innocente, die Zwillingsflamme El Moryas. Diese Verbindung und Geraldine Innocentes früherer Dienst für die Große Weiße Bruderschaft machten es leichter, die Durchsagen durch sie zu geben. (Ungefähr 90 Aufgestiegene Wesen gaben Durchsagen durch Geraldine, von denen einige seit Millionen von Jahren nicht zur Menschheit gesprochen hatten.)


In einem Artikel „The Spiritual Caravan” ("Die Geistige Karawane"), der in dem Buch „Initiations of the First Ray” (Deutsche Ausgabe: „Die Einweihungen des Ersten Strahls”) veröffentlicht wurde, hat El Morya ernsthafte Schüler eingeladen, sich mit ihm in einer spirituellen Mission zu vereinen und durch Teamarbeit das Fundament für ein neues, permanentes Goldenes Zeitalter zu legen.


In Bezug auf diese Unternehmung erklärte El Morya:


„Wir, die anderen Aufgestiegenen Meister und ich, sind damit beschäftigt, eine Brücke zu bauen – eine Brücke, die bestehen wird, bis jeder Mann, jede Frau und jedes Kind, die zu dieser Evolution gehören, von der Ebene der Unvollkommenheit und Begrenzung in die Freiheit Gottes geschritten sind. In diese Brücke und unter diese Brücke bauen wir ein Fundament aus starken, tapferen und handverlesenen Menschen, die das Gewicht und die Macht der Energien der Massen tragen können, wenn diese damit beginnen, vom Schatten in den Sonnenschein zu treten, von der Dunkelheit ins Licht, von der Begrenzung in die Freiheit, von Krankheit in Gesundheit und Vollkommenheit.


„Wir sind die Ingenieure, die bestrebt sind, die Stärke der verschiedenen Lebensströme zu erkunden, die wir zum Dienst gerufen haben. Diejenigen, die bei uns bleiben wollen, sollen das große Vorrecht und die Ehre haben, das lebende Fundament dieser Brücke aus lebendigem Licht zu werden.


„Ich bitte euch im Namen Gottes, jene von euch, die das Brot mit mir gebrochen haben, jene von euch, die mein Licht mit mir geteilt haben, nicht nur in dieser Verkörperung, sondern in vielen Jahren und vergangenen Jahrhunderten, ICH BITTE EUCH UM EINE GUTE TAT – HALTET DIE VON GOTTES EIGENER HAND GESCHAFFENE BRÜCKE, BIS SIE STARK GENUG IST, DAMIT DIE AUFGESTIEGENEN SCHAREN DARÜBERSCHREITEN KÖNNEN, VON DER EBENE DER GÖTTLICHKEIT ZUR MENSCHLICHE EBENE und die gesamte Menschheit wird die göttlichen Wesen sehen und kennen lernen, die wir, so gut es uns möglich ist, bis zu dieser Stunde durch den ,Schleier’ vorgestellt haben.”


Als Chohan des Ersten Strahles repräsentiert El Morya den Willen Gottes und steht jedem bei, der bestrebt ist, den Willen Gottes zu tun. Er ist das Oberhaupt des Rates der Großen Weißen Bruderschaft in Darjeeling, Indien und er trägt die Verantwortung für den Tempel des Willens Gottes. Hier versammeln sich von Zeit zu Zeit die Weisen und spirituell Erwählten, um das Gesetz des Lebens zu studieren.


El Morya hat Indien zu seinem Hauptquartier hier auf der Erde erwählt, weil er, vor seinem Aufstieg, für viele Zeitalter in diesem Land gedient hat, und weil dieses Land von alters her ein außerordentliches Momentum spiritueller Natur besitzt. Er wählte diesen bestimmten Ort für seine Lichtstätte auch wegen der Unzugänglichkeit dieses Hochlandes für diejenigen, die nur neugierig sind. Dieser Ort gab ihm und seiner Bruderschaft eine größere Freiheit, ihr Momentum zu entwickeln, den Willen Gottes als lebende, atmende und pulsierende Flamme zu manifestieren, die fortwährend durch die niedere Atmosphäre der Erde lodert.


Es ist der Wunsch El Moryas, dass jeder Schüler die Möglichkeit hat, die Worte der Meister in seiner eigenen Sprache zu lesen.

Schülern, die vor allem daran interessiert sind, die universale Bruderschaft und die göttliche Herrschaft voranzubringen, wird das Vorrecht eingeräumt, an dieser privaten Versammlung teilzunehmen und zu El Moryas Füßen zu sitzen, dessen Rat vielen Patrioten und Regierenden geholfen hat, nationales und sogar internationales Unglück zu verhindern.

Der geliebte El Morya ist ein Mann der Tat. Er sagte, dass er wegen seiner Strenge und Disziplin nicht bei den Schülern beliebt sei. Er ist dafür bekannt, ohne Umwege sein Ziel zu erreichen. Jüngerschaft unter diesem Meister kann mit dem Erklettern einer steilen Felswand verglichen werden; man zieht sich zwar Schnitte und Quetschungen zu, aber man kommt verhältnismäßig schnell an.

Während der geliebte El Morya ein starker Führer und ein unerbittlicher Guru ist, ist er bereit, jene zu fördern, die ihm folgen und seinen Enthusiasmus bei der Durchführung bestimmter Projekte teilen.


Wenn ein Aufgestiegener Meister wie El Morya tatsächlich die Verantwortung übernimmt, das spirituelle Gesetz zu lehren, akzeptiert er auch die Verpflichtung, für jede begangene Sünde oder Unterlassung seiner Schüler gerade zu stehen. Das ist keine kleine Voraussetzung seitens eines Aufgestiegenen Meisters. WENN EL MORYA SICH ENTSCHLIESST, SEINE ENERGIEN IN EIN UNAUFGESTIEGENES WESEN ZU INVESTIEREN, SO VERBRINGT ER MINDESTENS EINE STUNDE AM TAG DAMIT, FÜR DIESE SO GESEGNETEN WESEN ANRUFUNGEN ZU MACHEN. ZUSÄTZLICH REINIGT ER ALLE 24 STUNDEN DIE VIER NIEDEREN KÖRPER DER AKZEPTIERTEN CHELAS.


El Morya hat weiches, braunes Haar, das in Wellen bis auf seine Schultern fällt. Er ist der Hierarch des „Tempels des Willens Gottes” nahe Darjeeling, Indien.

 


Die Erkennungsmelodie des Tempels des Willen Gottes ist „Pomp und Circumstance” von Elgar. Seine persönliche Erkennungsmelodie und die seiner Zwillingsflamme, Geraldine Innocente, ist „Panis Angelicus.” El Moryas elektronisches Muster ist ein Kelch.

"Ihr könnt Gleiches tun und noch viel mehr."

- Jesus Christus


Copyright © 2015 Ascended Master Teaching Foundation, All Rights Reserved